Harmonie? Die nachhaltige Entwicklung in China und Deutschland im Kontext der Digitalisierung

Sonntag, 11.08.2019, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Organisator

Deutsch-Chinesisches Forum e.V.


Mitorganisator

Berliner Chinesischer Frauenverein e.V.


Datum & Uhrzeit

Sonntag, 11.08.2019, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr


Ort

Am Mühlenberg 12, 10825 Berlin


Gäste

Frau Margareta Wolf

arbeitet in der Strategie-und Kommunikationsberatung für Deekeling Arndt und Sita Suez Europe. Sie ist Mitgründerin der Grünen Partei in Deutschland.  Frau Wolf war von 2001 bis 2002 parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und von 2002 bis 2005 beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Zudem war sie vierzehn Jahre lang Abgeordnete im Bundestag.

Prof. Weizhi Deng

Gründer der „Prof. Deng Weizhi Bildungsstiftung“ bei „Bildung und Entwicklungsstiftung an Shanghai Universität“. Deng ist ehemaliger Vizepräsident der Chinesischen Gesellschaft für Soziologie und des Chinesischen Vereins für Frauenforschung, sowie ehemaliges Mitglied des ständigen Komitees der Politischen Konsultativkonferenz des chinesischen Volkes. Er hat über 30 Bücher veröffentlicht, darunter beispielsweise „Überblick der Konstruktionen“, „Soziologie der Familie“, „Kritik an der Pseudo-Wissenschaft“, „Die gesellschaftlichen Funktionen der Marktwirtschaft“, „Veränderungen in der modernen chinesischen Familie“, „Förderung der Frauenforschung“, sowie „Methodik“. 

Herr Heinrich W. Wyes

Senior Forscher bei IASS Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen an der Schnittstelle zwischen Industrie 4.0 und Kreislaufwirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Economic Research Institute of Asia (ERIA) und dem Asian Development Bank Institute (ADBI). Wyes verfügt über mehr als dreißig Jahre Berufserfahrung in internationalen Organisationen, Wissenschaft, Zivilgesellschaft, im privaten Sektor als auch bei Regierungsorganisationen. Vor seinem Eintritt beim Central Asian Regional Environment Center (CAREC) war er in leitenden Positionen beim Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP), der Weltgesundheitsorganisationen (WHO), in der Agrarforschung (CGIAR) sowie beim Bundesministerium für Umwelt (BMU) tätig.

Herr Chao Wang

Co-Founder der Unternehmensberatung „Eichhörnchenwald GmbH“ und Berater im Finanzbereich. Vor der Existenzgründung knapp 6 Jahre Einsatz bei Bayer AG als Finanzmanager zuletzt verantwortlich für China und Asien-Pazifik und zahlreiche praktische Erfahrungen in Deutscher Wirtschaft während des BWL-Studiums an der Uni. Mannheim z.B. bei Beiersdorf, Daimler, PwC und Deutscher Börse. Langjährige Beobachtung von Digitalisierungsprozessen in China und Deutschland.


Moderator

Herr Anton Terhechte (Chinastudien - Freie Universität Berlin)


Sprache

Deutsch, Chinesisch


Dolmetscherin

Frau Wei Song (Bayer AG)


Programm

Teil 1: Begrüßung
Chaoting Cheng, Vorsitzender Deutsch-Chinesisches Forum e.V.

Teil 2: Podiumsdiskussion

Teil 3: Q&A

Teil 4: Kultur Programm Modeshow
Mitglieder, Berliner Chinesischer Frauenverein e.V.

Teil 5: Freie Diskussion, Drinks & Snacks


Tonaufnahme


Bilder

Kommentare  

0 # Feng 2019-08-06 16:10
8)
Antworten